Bachblütentherapie

 

Pflanzen beinhalten kosmisches Wissen. Sie können unsere positiven, sowie negativen Seiten auf Grund ihrer Schwingungen, ihrer Kräfte und durch ihre Energie beeinflussen. 1930 begann Dr. Edward Bach die Wirkung der Pflanzen für die Medizin nutzbar zu machen, um Menschen damit zu ihrer Heilung zu führen.

 k-DSC 5000

Als Beispiel sei hier stellvertretend genannt: Cherry Plum (Kirschblüte)

 

Hilfreich bei:

       der Verarbeitung von Traumata (egal wie lange diese zurückliegen)

       depressiver Verstimmung

       Kräftemangel

       allgemeinen menschlichen Gemütstimmungen (wie z.B. Ungeduld, Eifersucht, Unsicherheit, usw.)